Effizienzgewinn durch digitalen Vermietungsprozess

Vor der Einführung des digitalen Vermietungsprozesses lag die Zeitspanne zwischen Kündigungseingang der bisherigen mietenden Partei und dem Erhalt des unterschriebenen Vertrages von der Nachmieterin oder dem Nachmieter bei vier Wochen.

Insbesondere der Wohnungsbewerbungsprozess war zeitintensiv. Die oder der Mietende musste

  • das Formular ausfüllen,
  • eine Betreibungsauskunft organisieren 
  • und diese per Post an Livit senden.

Hierfür war mit mindestens vier Tagen zu rechnen. Danach holte Livit Bonitätsauskünfte ein, was bis zu drei weitere Tagen beanspruchte.

livit-eigentuemer-reason-why-digitalisierung-digitaler-vermietungsprozess

Zeitersparnis dank digitalem Vermietungsprozess

Dank der Einführung des digitalen Vermietungsprozesses konnten diese beiden Schritte (Bewerbung und Bonitätsprüfung) von sieben Tagen auf einen Tag reduziert werden. Potenzielle Mietende füllen das Bewerbungsformular nun online aus – den Link hatten sie bereits vor der Besichtigung per Mail erhalten.

Betreibungsauskunft, Postweg und Bonitätsauskunft entfallen im neuen Prozess, weil das Bewerbungsformular direkt in unser System eingespielt wird und die Bonitätsprüfung zeitgleich und dazu automatisiert läuft.
Dank weiterer effizienter Schritte hat der digitale Vermietungsprozess die Zeitspanne für unsere Wiedervermietungen halbiert.  

livit-eigentuemer-reason-why-digitaler-vermietungsprozess-mieterportal

Das Mieterportal myLivit macht den Vermietungsprozess noch effizienter

Im Oktober 2020 lancierte Livit die App myLivit. Sie ersetzt den letzten Schritt des aktuellen Vermietungsprozesses – die Zusendung, Unterzeichnung und Rücksendung des Vertrags – und verkürzt den Vermietungsprozess auf ein Viertel des ursprünglichen Zeitaufwands. Anstatt vier Wochen beträgt die Zeit für die Wiedervermietung eines Objektes nun nur noch eine Woche – Besichtigung nicht eingerechnet.

Diese kurze Zeitspanne wird möglich, weil die mietende Partei den Vertrag nun direkt in der myLivit-App einsehen und mittels «Swipen» unterschreiben kann. Bereits nach einer halben Stunde ist der von ihr unterschriebene Vertrag wieder bei uns, anstatt wie bisher nach sieben oder mehr Tagen. 

myLivit - auch für die Zeit nach der Vertragsunterzeichnung

Die App verfügt nicht nur über Funktionen für die Vertragsunterzeichnung, sondern ermöglicht die Erweiterung des digitalen Vermietungsprozesses. Denn Aktivitäten, die nach der Unterschrift nötig sind, können ebenfalls in der App vorgenommen werden. Das Anwendungsgebiet reicht von der Bestellung der Namensschilder über das Zusenden der Mängelliste bis hin zur Schadenmeldung während des Mietverhältnisses. 

livit-eigentuemer-digitalisierung-digitaler-vermietungsprozess

Eigentümerinnen und Eigentümer und Mietende profitieren gleichermassen

Als Eigentümerin oder Eigentümer profitieren Sie von der schnelleren Vermietung der Liegenschaft. wodurch sich auch Ihre Leerstandsquote verringert.

Livit hat seit Einführung des digitalen Vermietungsprozesses die Leerstandsquote halbiert.

Livit-Mieterinnen und -Mieter sind vom geringeren administrativen Aufwand und der schnellen Reaktionszeit begeistert. Und begeisterte Mietende sind langfristige Mietende. Das freut Sie als Eigentümerin oder Eigentümer und uns als Bewirtschafterin. 

Möchten Sie mehr erfahren?

Wenn Sie mehr über den digitalen Vermietungsprozess erfahren möchten, hinterlassen Sie uns einfach Ihre Kontaktdaten. 

Wir melden uns umgehend bei Ihnen. 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Anrede
X