Fermer
Livit-Bewirtschaftung_Niederlassungsleiterin_Tina_Hediger
Tina
Niederlassungsleiterin

Wie würdest du die Firmenkultur beschreiben?
Die Firmenkultur hat sich mit der Einführung der DU-Kultur positiv verändert. Diese fördert nicht nur die interne Vernetzung, sondern auch eine offenere Zusammenarbeit. Massgebend zur Kulturveränderung trägt auch die «Digitalisierung» bei, welche bisherige Denkhaltungen durch neue Vorgehensweisen ablöst. 

Was ist speziell bei Livit gegenüber anderen Arbeitgebern?
Mit der eigenen Akademie hebt sich Livit gegenüber anderen Arbeitgebern ab. Auch ist die Livit eine der Ersten, welche sich intensiv mit der digitalen Welt der Zukunft auseinandersetzt und Mitarbeitende auf allen Stufen stark in die Projekte involviert

Wie ist die Work-Life-Balance? 
Gleitende Arbeitszeiten ermöglichen es den Mitarbeitenden, etwas für ihre Work-Life-Balance zu tun. Weiter bietet Livit die Möglichkeit zusätzlicher, unbezahlte Ferien, von welcher insbesondere auch langjährige Mitarbeiter gerne profitieren.

Was war dein schönstes Erlebnis bis jetzt bei Livit?
Der Mitarbeiter-Event am 1. September 2017. Obschon wir ein hektisches Jahr mit vielen Veränderungen hinter uns hatten (Digitalisierung), war die Stimmung ausgelassen und der Anlass einmalig. Es ist für mich ein gutes Beispiel, wie sich Livit für ihre Mitarbeitenden einsetzt und sich bei diesen für ausserordentliche Leistungen bedankt. 

Wie würdest du die Chancengleichheit von Frauen und Männern beurteilen? 
Unterschiede zwischen Frau und Mann sind bei Livit kaum Thema. Vielmehr erhalten alle, geschlechtsun-abhängig, dieselben Chancen. Frauen sind bekanntlich eher selbstkritischer als Männer, werden aber dennoch nicht weniger stark gefördert.

Wie hast du dich bei der Livit entwickeln können?
Die Entwicklungschancen sind für motivierte Mitarbeitende mit guter Arbeitsleistung gross. Ich habe mich in 5 Jahren von der Junior Bewirtschafterin zur Niederlassungsleiterin Solothurn entwickelt.

X