Informationen zum Coronavirus

Unsere Organisation in Zeiten von Corona

Aufgrund der aktuellen Situation und der Ausbreitung des Coronavirus stuft der Bundesrat die Situation in der Schweiz als ausserordentliche Lage gemäss Epidemiegesetz ein. Die gesamte Bevölkerung sowie Unternehmen sind aufgerufen, Verantwortung zu übernehmen. Gerne informieren wir Sie hier, was die vom Bund getroffenen Weisungen für Livit bedeuten und wie wir die Massnahmen umsetzen. 

Wohnungsbesichtigung von leerstehenden Wohnungen
Die Termine für Wohnungsbesichtigungen von leerstehenden Wohnungen werden von unserem Vermietungsmanagement vereinbart und wahrgenommen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schliessen die Wohnung auf, gehen aber nicht mit den Interessenten in die Wohnung. Der Schlüssel wird also nicht aus der Hand gegeben. Nach der Besichtigung werden den Interessenten vor der Wohnung/Liegenschaft allfällige Fragen beantwortet, dies unter Wahrung des nötigen Abstandes – mindestens 2 Meter. Dieses Vorgehen wird seit Freitag, 20.03.2020 schweizweit angewandt. 

Wohnungsbesichtigungen durch Mieter 
Die Gesundheit unserer Mieter und Mitarbeitenden hat oberste Priorität. Es ist uns wichtig, in dieser Ausnahmesituation eine für alle Parteien angemessene und vor allem sichere Lösung zu finden. Entsprechend stehen wir mit betroffenen Mietern im engen Kontakt. 

Grundsätzlich sind wir der Auffassung, dass mit einer strikten Einhaltung der Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit Besichtigungen, Abgaben und Übernahmen durchgeführt werden können. Wir haben für unsere Mieter und Mitarbeitenden Empfehlungen ausgearbeitet, um das Risiko möglichst gering zu halten, unter anderem Distanzhalten, kein Händeschütteln und weitere Hygienemassnahmen. Bei Besichtigungen beachten wir zudem:

  • Vereinbarung von Einzeltermine mit den Interessenten (alle 15 Minuten), so dass diese nicht gemeinsam warten müssen und sich so nicht treffen. 
     
  • Mieter sollen nicht mehr als 2 Personen gleichzeitig die Wohnung besichtigen lassen.
     
  • Auf das Händeschütteln verzichten.
     
  • Min. 2 Meter Distanz zu den Besuchern wahren.
     
  • Nur der aktuelle Mieter soll während der Besichtigung Türen öffnen.
     
  • Hände nach jedem Besuch waschen und desinfizieren.

Besichtigungen, bei denen mit einem grossen Interessentenaufkommen zu rechnen sind, finden bis und mit dem 19. April keine statt. 

Mietzins
Es ist uns wichtig, in dieser Ausnahmesituation eine für alle Parteien angemessene, langfristige und nachhaltige Lösung zu finden. Wir prüfen verschiedene Möglichkeiten, wie wir Gewerbemieter in dieser ausserordentlichen Situation unterstützen können. Livit ist dazu mit den Eigentümern und auch den Mietern im Austausch, um geeignete Vorschläge zu diskutieren und zu erarbeiten. Ziel ist, dass individuelle Lösungsansätze für die betroffenen Mieter gefunden werden können. 

Weitere Massnahmen

  • Unsere Mitarbeitenden arbeiten seit dem 17.03.2020 im Homeoffice: Wir möchten betonen, dass dies keine Auswirkungen auf den Betrieb hat. Alle Mitarbeitenden sind für das Remote-Working ausgestattet und erreichbar. Wir können Ihre Anliegen weiterhin ohne spürbare Einschränkungen bearbeiten.  
     
  • Zur Begrüssung verzichten wir auf das Händeschütteln.
     
  • Wir berücksichtigen die Empfehlung von Social Distancing vom BAG. 
     
  • Physische Treffen sind bis auf Weiteres abgesagt. Die Konzentration wird auf möglichst isoliertes Agieren gelegt. Die Kommunikation wird via Skype und E-Mail sichergestellt.  
     
  • Treffen mit Menschenansammlungen über 5 Personen sind verboten.  
     
  • Es kann zu Lieferengpässen und Verzögerungen von Drittunternehmen kommen. 

Wir sind überzeugt, dass mit den getroffenen Massnahmen der Betrieb sichergestellt und unsere Kunden und Mitarbeitenden geschützt werden. Die Situation wird laufend neu beurteilt und hier aktualisiert. 

Wir danken für Ihre Kooperation und Ihr Verständnis. 
Ihre Livit

Update vom 23.03.2020
 
X