Livit-Bewirtschaftung-Sozial

Manchen Menschen fällt es schwer, eine Wohnung zu finden. Die Gründe dafür sind vielseitig: Geringes Einkommen, Unerfahrenheit mit Schweizer Prozessen oder sogar die Flucht aus dem Heimatland in eine neue unbekannte Welt. Die Stiftung Domicil setzt sich für benachteiligte Menschen ein und unterstützt sie in allen Belangen. Als eine der grössten Immobiliendienstleisterinnen der Schweiz ist sich Livit ihrer sozialen Verantwortung bewusst – und nimmt sie in der Zusammenarbeit mit Domicil wahr.

Gemeinsam mehr erreichen
Die Stiftung Domicil verfügt über die Erfahrung, die es benötigt, um Menschen in schwierigen Situationen in Wohnfragen zu begleiten und beraten. Sie übernimmt die solidarische Haftung im Mietvertrag und sorgt für einen reibungslosen Verlauf des Mietverhältnisses. Für uns ist sie eine zuverlässige Partnerin, mit welcher wir seit Jahren in der Stadt und im Kanton Zürich zusammenarbeiten. Im Jahr 2017 gehörten wir anzahlmässig zu den Top 3 Bewirtschaftungen, welche mit Domicil Mietverträge abgeschlossen haben.  

Es ist schön, dass Livit auch Menschen, die es schwerer haben als andere, eine Chance gibt. Die Zusammenarbeit mit Livit ist partnerschaftlich, unkompliziert und für alle Beteiligten ein Gewinn!
Nadine Felix
,
Geschäftsleiterin Stiftung Domicil

Ein neues Zuhause
Erfolgsgeschichten gibt es viele: Alleinerziehende Mütter, die sich im neuen Daheim mit ihren Kindern wieder richtig wohlfühlen. Flüchtlinge, die in der Schweiz ein neues Zuhause finden, die Sprache lernen und einen Job finden. Die Begleitung durch Domicil gibt den Mieterinnen und Mietern Sicherheit. Domicil instruiert sie im Umgang mit den technischen Geräten, vermittelt die wichtigsten Regeln der Hausordnung und führt auch in den Kontakt mit den Nachbarn ein. Es ist schön, wenn Menschen durch eine stabile Wohnsituation einen Platz in der Gesellschaft finden.

 

Februar 2018