Megatrends

Welche Megatrends beeinflussen die Immobilienbranche?

rfsrdr

livit-immobilien-megatrends-individualisierung

Individualisierung

Individualität bedeutet die Freiheit zu wählen und hat Auswirkungen auf unsere gesamte Lebensweise – auch auf die Art, wie wir heute und in Zukunft wohnen und arbeiten. Das digitale Zeitalter eröffnet der Individualisierung nochmals eine völlig neue Dimension. Big Data und intelligente Strategien machen es möglich, den Kunden genau das zu bieten, was sie tatsächlich wünschen. Und je genauer die Marktleistung zu den Erwartungen und Bedürfnissen jedes einzelnen Kunden passt, desto glücklicher werden sie.

Livit arbeitet mit Hochdruck daran, Werkzeuge zu entwickeln, mit denen wir die Individualisierung für unsere Kunden zum entscheidenden Vorteil machen können. Wir tun das in sämtlichen Bereichen: in der Bewirtschaftung, dem Vermietungs- und Baumanagement sowie dem Facility Management.

Konkrete innovative Beispiele wie der digitale Vermietungsprozess, das «Customer Services» – ein elektronische Plattform zum zeit- und ortsunabhängigen Austausch mit der Bewirtschaftung –, oder dem Auftragsmanagement (elektronische Auftragserteilung der Bewirtschaftung an ihre Lieferanten) ermöglichen eine effizientere Abwicklung für alle Parteien und führen zu einer verbesserten, individuellen Kundenbetreuung entlang der gesamten Customer Journey. 

livit-immobilien-megatrends-urbanisierung

Urbanisierung

Schweizer Städte werden grösser, die Verdichtung nimmt zu und die Anzahl Menschen in den Zentren wird weiter steigen. Dörfer in der Agglomeration entwickeln sich zu Vorstädten, die Stadtgrenzen werden verschmelzen. Die Schweiz der Zukunft ist entweder Stadt oder Agglomeration – dazwischen bleibt wenig. Diese urbanen Veränderungen erfordern eine effiziente und infrastrukturelle Planung um dem rasanten Wachstum gerecht zu werden.

Energieeffiziente Gebäude, die Reduktion von Verschwendung und die Nutzung erneuerbaren Energien – auch in der Mobilität – werden die Städte von morgen prägen. Livit beschäftigt sich schon heute mit den wichtigsten Konsequenzen der Urbanisierung: dem aktuellen Raumangebot und dem künftigen Raumbedarf, der Leerstands- und Zentrumsbewirtschaftung, der Lebens- und Arbeitsqualität, der Wohnungsgrösse und dem Ausbaustandard, der Verkehrsanbindung und deren Einfluss auf künftige Vermietbarkeit sowie der Nutzung und Umnutzung.

Auch im Kontext der Urbanisierung stellt Livit die Menschen ins Zentrum: Was für die Mieter attraktiv ist, wird für die Eigentümer rentabel. Wir entwickeln neue Services und neue Vermietungsmodelle, vernetzen das Baumanagement mit dem Vermietungsmanagement, erweitern das Faciltiy Management-Angebot, entwerfen BIM-Bewirtschaftungskonzepte und beraten Eigentümer in Zukunftsfragen. Livit denkt und handelt gesamtheitlich.

livit-immobilien-megatrends-silver-society

Silver Society

Die gesellschaftliche Alterung ist weltweit feststellbar. Die Lebenserwartung fast aller Bevölkerungen steigt und gleichzeitig bleiben die Menschen länger gesund. Die Gruppe der wohlhabenden, sich im Ruhestand befindenden Personen (Silver Society) wächst. Sie ist mit dem Internet sowie den sozialen Medien vertraut, wohnt bevorzugt in der Stadt oder in Stadtnähe, möchte möglichst lange unabhängig im eigenen zu Hause wohnen bleiben und weiterhin aktiv am Gesellschaftsleben teilnehmen.

Diese soziodemografische Verschiebung erfordert neue infrastrukturelle und servicebezogene Leistungen. Die Nachfrage und der Anspruch an das Raum-, Wohnungs- und Dienstleistungsangebot verändern sich und verlangen nach innovativen Lösungen (neue unterstützende Dienste, alternative gemeinschaftliche Wohnformen, kreative und flexible Raumkonzepte, zeitgemässe Kommunikationsinfrastrukturen und Sicherheitsinstallationen). Der Wandel ist unaufhaltsam, doch Veränderung bedeutet auch Chancen in der Neugestaltung.

Livit hat die Wichtigkeit dieser Entwicklung erkannt und die Silver Society zu einem strategischen Schwerpunkt gemacht. Wir bereiten sowohl die Eigentümer als auch die Mieter auf die neuen Anforderungen und Chancen vor und begleiten sie zu jedem Zeitpunkt des Veränderungsprozesses. 

livit-immobilien-megatrends-wissensgesellschaft

Wissensgesellschaft

Der globale Bildungsstand ist heute so hoch wie nie zuvor. Wissensgesellschaften sind dank dem Internet auf dem Vormarsch. Möglichst viele Bürger sollen Zugang zu den im Netz verfügbaren Informationen haben, diese kritisch und uneingeschränkt nutzen und sich eine eigene Meinung bilden können. 

Im virtuellen Raum des Internets ist alles Wissen – der Rohstoff der digitalisierten Welt – komfortabel und ohne zeitliche Einschränkung verfügbar. Künftige Herausforderungen bestehen darin, relevantes, wichtiges und richtiges Wissen vom Rest zu unterscheiden und dieses Wissen nutzbar umzusetzen. Livit setzt dafür auf die Faktoren Marktbeobachtung, Datenanalyse, Bildung und eine kontinuierliche Weiterbildung. Der Fokus dabei ist Unternehmenskompetenz: Aus Wissen soll Können werden, aus Allroundern Spezialisten. Damit Sie immer wieder neu erleben, dass Sie mit uns den richtigen Partner an Ihrer Seite haben.

livit-immobilien-megatrends-new-work

New Work

Die Aufteilung der Arbeits- und Freizeit, aber auch die Einkommensmuster sind dabei sich zu verändern. Neue Arbeitsformen und Arbeitsmodelle sind bereits Realität. Die Digitalisierung macht Arbeit ortsunabhängig, zeitlich ungebunden und global verfügbar. New Work führt zu einer starken Veränderung des Arbeitsbegriffes und verlangt von Menschen auf der ganzen Welt, sich stetig anzupassen, neu zu orientieren und weiterzubilden. 

Auch für das Real Estate Management der Zukunft bietet New Work viele Chancen und Herausforderungen. Arbeitsräume und Unternehmensstrukturen wandeln sich zu neueren Modellen, der sogenannten Arbeitswelt 4.0. Neu- oder Umbauten verlangen innovative Flächenkonzepte sowie Anpassungen in der Infrastruktur. Wenn künftig vermehrt ausserhalb der Büros gearbeitet wird, kann dies für Unternehmen zu einer Verkleinerung der benötigten Fläche führen. Die verbleibenden Flächen hingegen sollen eine flexible Raum- und Arbeitsplatzgestaltung erlauben. Wohnobjekte wiederum verlangen für die Arbeit von Zuhause nach einer leistungsstarken Telekommunikations- und IT-Umgebung.

Wir bei Livit haben uns fit für morgen gemacht. Wir wissen, was New Work für Mieter, Eigentümer und unsere Mitarbeitenden bedeuten wird, und richten unsere Markt- und Beratungsleistungen konsequent darauf aus. Nicht nur das, wir gehen in dieser Hinsicht mit der Zeit und praktizieren diese Form der individuellen Arbeitswelt bereits heute selbst erfolgreich.

livit-immobilien-megatrends-digitalisierung

Digitalisierung

Die Zahl digitaler Repräsentationen von physischen Objekten, Ereignissen oder Handlungen erhöht sich rasch. Immer mehr Prozesse und Produkte existieren ausschliesslich digital. Internet of Things, Big Data, neue Arbeits-, Kommunikations- und Einkaufsformen, Virtual Reality, künstliche Intelligenz und automatisierte Mobilität – das ist die Zukunft.

Livit investiert in die Digitalisierung, um Immobilien für Eigentümer gewinnbringend zu betreuen und für Mieter attraktiv zu machen. Schwerpunkte wie «Digitale Vermietungsprozesse» (virtuelle Wohnungsbesichtigungen, digitale Wohnungsabnahmen) oder «Digitale Bewirtschaftungen» (papierlose, elektronische Ablage aller Liegenschafts- und Mietdossiers, elektronische Abwicklung des Customer Service, Auftragsmanagements, Supply Managements, der allgemeinen Korrespondenz oder der Rechnungsstellung) ermöglichen flexiblere und effizientere Zusammenarbeitsformen zwischen Mitarbeitenden und Kunden.

Diese Prozessoptimierungen ermöglichen uns, mehr Zeit für das Wesentliche zu schaffen: persönliche Beratung, hoch individualisierte Services und auf Sie ausgerichtetes, massgeschneidertes Real Estate Management.

X