Tipps um Heizkosten zu sparen

Zwei Drittel des gesamten Energiebedarfs im Haushalt fällt beim Heizen an. Wer effizient heizt, spart nicht nur Energie, sondern auch Geld: und zwar so viel, dass jedes sechste Jahr gratis geheizt werden kann. 

livit-tipps-nachhaltigkeit-heizen-temperaturen

Tipp 1: Richtige Temperatur einstellen

Nicht in allen Räumen ist dieselbe Temperatur optimal: Messen Sie die Temperatur in den verschiedenen Räumen. 

Zusatztipp: Die richtige Temperatur hilft der Gesundheit
Zu hohe Raumtemperaturen sind nicht nur ungesund und steigern die Gefahr von Erkältungen, sondern kosten auch unnötig Energie und damit Geld: Jedes Grad weniger spart 6 Prozent Heizkosten.
 

livit-tipps-nachhaltigkeit-heizen-moebel

Tipp 2: Wärme zirkulieren lassen

Die Heizkörper sollten weder mit Möbeln, noch mit Vorhängen verdeckt werden, damit die warme Luft ungehindert in den Räumen zirkulieren kann. Damit die Räume weniger auskühlen, empfiehlt es sich zudem, die Roll- und Fensterläden nachts zu schliessen. Bei geöffneten Fenster im Schlafzimmer während der Nacht im Winter, ist darauf zu achten, dass nicht unnötig geheizt wird. Hier geht’s zu den Hinweisen zum richtigen Lüften.

Tipp 3: Bei Abwesenheiten Temperatur senken

Unbenutzte Räume sollten nicht stark beheizt werden. Stellen Sie vor Ihrer Abwesenheit das Thermostatventil einfach auf die Position * (Stern), denn es ist empfehlenswert, die Heizkörper bei niedrigerer Temperatur weiterlaufen zu lassen. Denn werden die Heizkörper komplett ausgeschaltet, benötigt man mehr Energie die gewünschte Temperatur wieder zu erreichen. Ein durchschnittliche Temperatur von zwölf Grad ist für den kurzen Zeitraum ideal. Bei kürzeren Reisen sind 15 Grad die optimale Temperatur.

Zusatztipp: Heizen im Sommer und im Winter
Die Heizung im Sommer sollte auf Warmwasserbetrieb umgestellt werden. Dadurch wird vermieden, dass die Anlage in kälteren Nächten zu heizen beginnt. Falls das Warmwasser elektrisch aufbereitet wird, kann die Heizung im Sommer ganz ausgeschaltet werden. 

livit-tipps-nachhaltigkeit-heizen-teppiche

Tipp 4: Teppiche schaffen Wärme

Das Kälteempfinden verändert sich beim Platzieren von Teppichen. Eine Studie hat gezeigt, dass Räume, welche mit Teppichen ausgestatten wurden, bis zu zwei Grad wärmer wahrgenommen werden. Eine Investition in hübsche Teppiche lohnt sich also.

X