Tipps zum richtigen Lüften

Wenn die Raumtemperatur unter 20 Grad sinkt, werden Heizungen aufgedreht. Doch jedes Grad macht sich in der Heizkostenabrechnung bemerkbar. Deshalb werden einfache Lösungen gesucht, um Energie zu sparen. Bereits einige Veränderungen im Wohnalltag helfen, die Kosten und den Energieverbrauch unter Kontrolle zu halten. In der kalten Jahreszeit sorgen richtiges Lüften und Heizen für ein gesundes Raumklima.

Livit-Tipps-Nachhaltigkeit-Lüften-Winter

Tipp 1: Im Winter Stosslüften

Lüften Sie kurz und kräftig; das heisst, 3 bis 4 Mal pro Tag für ca. 5 Minuten. Öffnen Sie gleichzeitig möglichst viele Fenster. Besonders wirksam ist die kurze Querlüftung (Durchzug). Vermeiden Sie Kippfenster: Durch ständig offene Kippfenster, entweicht nur viel Wärme ohne dass viel Frischluft eintritt.  

Zusatztipp: Schnell gemerkt
Je kälter es draussen ist, desto kürzer muss gelüftet werden.

livit-tipps-nachhaltigkeit-lueften-sommer

Tipp 2: Im Sommer richtig kühlen

Lüften Sie in der Nacht und am Morgen gut durch und beschatten Sie die Räume wenn möglich den Tag hindurch mit Rollläden oder Sonnenstoren. 

Zusatztipp: Schimmelpilzgefahr in kühlen Räumen vermeiden
Öffnen Sie in kühlen Räumen, wie z.B. dem Keller, die Fenster im Sommer nur über Nacht oder am frühen Morgen, damit durch die warme Luft von aussen kein Kondensat entstehen kann. 

Tipp 3: Richtiges Lüften im Frühling und Herbst

Da die Temperaturdifferenz zwischen Wohnraum und Aussenluft relativ gering ist, erfolgt der Luftaustausch langsamer. Daher wird empfohlen, täglich 3 - 4 mal für 10 - 15 Minuten zu lüften. 

Zusatztipp: Richten Sie sich nach dem Wetter
Lüften ist durchaus sinnvoll, wenn es draussen regnet oder neblig ist. Denn kalte Luft kann weniger Feuchtigkeit aufnehmen als warme Luft und unterstützt somit den Luftaustausch. 

Livit-Tipps-Nachhaltigkeit-Lüften-Legende_DE

Tipp 4: Richtiges Lüften bei längerer Abwesenheit

Wer nur für wenige Tage verreist, muss keine Bedenken haben. In der Regel ist es ausreichend, die Fenster vor der Abreise und nach der Rückkehr für längere Zeit weit zu öffnen. Ist eine längere Urlaubsreise geplant, empfiehlt es sich, jemanden zu bitten, die Fenster alle paar Tage für einige Minuten zu öffnen.

livit-tipps-nachhaltigkeit-lueften-waesche

Tipp 5: Richtig Lüften beim Wäsche-Trocknen

Wäsche sollte immer in einem Trockenraum ausserhalb der Wohnung getrocknet werden. Wenn Wäsche in der Wohnung getrocknet werden muss, weil ein Trockenraum fehlt, empfehlen wir dieses Zimmer öfters zu lüften. Die Zimmertüre dabei geschlossen halten.

Zusatztipp: Nach dem Bügeln 
Auch Bügeln mit einem Dampfbügeleisen verursacht Wasserdampf in der Wohnung, der zu einer möglichen Schimmelpilzbildung beitragen kann. Daher sollte nach dem Bügeln kurz gelüftet werden.

Tipp 6: Effizient lüften in einer Minergie Wohnung

Auch mit einer Komfortlüftung empfehlt es sich via Fenster, Terrassen- oder Balkontüren jeweils kurz für 5 bis 10 Minuten zu stosslüften. Stehen die Fenster dauernd offen, geht viel Energie verloren, ohne dass sich die Luftqualität dadurch verbessert.

Zusatztipp: Filter regelmässig reinigen
Die Filter der Lüftung sollten in der Regel zweimal jährlich gewechselt werden. Das können Sie nach Anleitung einer Fachperson (Hauswart, Installateur usw.) selbst erledigen oder Sie können eine Fachperson damit beauftragen. 

X