Die schönsten selbstgeschnitzten Laternen

Livit-Tipps-Raebeliechtli

In der Schweiz hat der Räbeliechtli-Umzug seit jeher Tradition. Essentieller Bestandteil sind dabei natürlich die geschnitzten Räben, die mit einer Kerze oder einem künstlichen Licht beleuchtet werden und für die unverwechselbare Atmosphäre sorgen. 

Noch mehr Freude macht es, die Räbeliechtli mit Kindern selbst zu machen. Mit folgender Schritt für Schritt Anleitung ist die Schnitzarbeit kinderleicht und macht einfach nur Spass! Beachtet dabei, dass die Räben in jedem Fall zuerst verziert und erst danach ausgehöhlt werden.

Livit-Tipps-Raebeliechtli_01

Das braucht ihr:
1 Räbe
6 Zahnstocher
Küchenschnur
1 Teelicht-Kerze oder LED-Licht
Linolschnitt-Werkzeug
Guetzli- und Kugel-Ausstecher
Sack- und Küchenmesser
Schere
Häkelnadel

Livit-Tipps-Raebeliechtli_02

Und so geht's:
Zieht mit dem Lino-Schnitzer von oben nach unten vier Doppel-Linien links und rechts der Räbe. Zusätzlich können zur Verzierung Querstreifen zwischen den Längsstreifen geschnitzt werden.

Livit-Tipps-Raebeliechtli_03

Stecht nun zwischen den Linien mit eurem Guetzliausstecher zum Beispiel einen Stern aus, in dem ihr den Ausstecher vorsichtig reindrückt. Mit dem Sackmesser die Sternfläche vorsichtig herauslösen und die Räbe nach Geschmack noch weiter verzieren.

Livit-Tipps-Raebeliechtli_04

Schneidet nun mit dem grossen Küchenmesser oben einen Deckel ab.

Livit-Tipps-Raebeliechtli_05

In der Mitte des Deckels ein Loch mit einer Guetzliform ausstechen – geeignet hierfür ist ein Kreisausstecher. 

Livit-Tipps-Raebeliechtli_06

Jetzt geht’s ans Aushöhlen der Räbe: nehmt den Kugelausstecher zur Hand und schaufelt den Inhalt hinaus. Ist der Rand noch uneben? Dieser kann mit dem Sackmesser begradigt werden.

Livit-Tipps-Raebeliechtli_07

Für die Befestigung der Schnüre stecht ihr anschliessend je 3 x im Deckel und in der Räbe übereinander Zahnstocher hinein. 

Livit-Tipps-Raebeliechtli_08

Nun drei 60 cm lange Schnüre abschneiden und mit der Häkelnadel von aussen durch die Löcher in der Räbe ziehen und verknoten.

Livit-Tipps-Raebeliechtli_09

Für den Deckel steckt ihr die Häkelnadel von oben durch die Löcher im Deckel und zieht die Schnur durch. Achtet darauf, dass der Deckel auf die Räbe passt. 

Livit-Tipps-Raebeliechtli_10

Nun alle Schnüre zusammennehmen und verknoten.

Livit-Tipps-Raebeliechtli_11

Als Halterung für das Teelicht drei Zahnstocher in der Mitte knicken und in den inneren Boden der Räbe stecken. Alternativ kann ein LED-Teelicht verwendet werden.

Und schon habt ihr euer eigenes Räbeliecht gebastelt. Lasst eurer Kreativität freien Lauf für weitere Exemplare und geniesst den Umzug mit euren persönlichen Laternen im Dunkeln.

Tipp: Foodwaste muss nicht sein. Verwende den Räbe-Schnitzabfall ganz einfach zum Kochen, beispielsweise für eine leckere Suppe mit Kartoffeln und Zwiebeln. 

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Wohnung? Dann klicken Sie sich durch unser Angebot.

 

An zentraler und naturnaher Lage

Lochäckerstrasse 4 und 6, 8302 Kloten
 

Zentral Wohnen

Schulhausstrasse 36, 8002 Zürich
 

Hier bin ich zu Hause

Cholacherstrasse 2-12, 5452 Oberrohrdorf AG
 

Urbanes Wohnen in Schlieren

Bäckerstrasse 2, 8952 Schlieren
 

Wohnen im urbanen Trendquartier

Aemtlerstrasse 8, 8003 Zürich
 

Städtisches Wohnen an ruhiger Lage

Eugen-Huber-Strasse 111/113/115, 8048 Zürich
 

Im Herzen des sonnigen Oberwallis

Neue Gliserallee
 

IM RANK - EIN GUTER ZUG

Schmidtenweg 2-6
4912 Aarwangen
 

Naturnahes Wohnen mit allen Sinnen

Am Schmittenbach 9 und 11
5236 Remigen AG
X