Geheimtipp: Die «KonMari»-Methode

Livit-Tipps-radikal-aufräumen

Ist dein Kleiderschrank überfüllt? Und deine Kommoden sind voller Kleinkram, den du gar nicht benötigst? Die Lifestyle-Expertin Marie Kondo ist der Überzeugung, dass all dies Ballast ist, der schwer auf uns lastet. Schwerer, als wir uns oft bewusst sind. Deshalb hat sie eine radikale Aufräummethode erarbeitet, mit der man sich von all dem befreien kann – konsequent und langfristig. Wir zeigen dir, wie’s geht!  

Schritt 1: Ziele setzen
Beginne damit, dir Ziele zu setzen. Was willst du heute alles aufräumen? Bleibe dabei aber unbedingt realistisch! Du musst nicht gleich das ganze Haus ausmisten. Ein guter Anfang ist z.B. der Kleiderschrank. Und denke bei der Zielsetzung unbedingt auch an Estrich und Keller. Dort wimmelt es ja meistens von Dingen, die man schon lange hätte wegschmeissen sollen…

Schritt 2: Aufräumen nach Kategorie
Ein grosser Unterschied zum gewöhnlichen Aufräumen: gehe nicht nach Zimmer vor, sondern nach Kategorie! So hast du eine feste Reihenfolge, die dir das Entrümpeln erleichtert. Sie lautet wie folgt: 

  • Kleidungsstücke
  • Bücher, Magazine, Zeitungen, Unterlagen
  • Kleinkram (CDs, Körperpflegemittel, Accessoires, Elektrogeräte etc.)
  • Erinnerungen  
Livit-Tipps-radiakl-aufräumen

Schritt 3: Konsequent sein!
Trenne dich von allen überflüssigen Gegenständen. Egal, ob es sich dabei um Kleidungsstücke, alte Digitalkameras, CDs oder Bücher handelt. «Irgendwann» und «vielleicht» gibt es nicht mehr. Das klingt schwierig, nicht wahr? Aber es ist viel einfacher, als du denkst. Frage dich einfach bei jedem Artikel:

  • Habe ich ihn schon seit Jahren nicht mehr benutzt? 
  • Ist er kaputt? 
  • Gibt er mir ein schlechtes Gefühl?

Ist die Antwort auf eine der Fragen «ja»? Dann weg damit! 

Schritt 4: Das Herz will, was es will
Die Methode mag radikal sein, aber das bedeutet nicht, dass du dich von all deinen Habseligkeiten trennen musst! Die Konmari-Methode gibt folgende Regel vor: Alles, was dich glücklich macht, soll bleiben. Fragst du dich, wie du das am besten entscheiden sollst? Bei vielen Dingen wird es dir sofort klar sein – bei anderen wirst du zögern. Hier empfiehlt Marie Kondo: Nehme den Gegenstand in beide Hände, schliesse die Augen, und höre auf dein Herz. Uns ist klar, dass das ein wenig seltsam und gefühlsduselig klingt. Aber: es funktioniert! Einfach mal probieren.. 
 

Schritt 5: Überblick schaffen
Das radikal Aufräumen bringt natürlich reichlich wenig, wenn danach wieder Chaos eintritt. Wie kann man das vermeiden? Ganz einfach: schaffe dir den Überblick, und zwar langfristig! Das schaffst du, indem du sorgfältig einräumst und z.B. Schubladen nicht mehr vollstopfst. Ein super Tipp dafür: Falte deine Kleider sorgfältig zu kleinen Päckchen zusammen und räume sie so ein. Das spart Platz und ist übersichtlich! Endloses Stapeln von z.B. T-Shirts ist in Zukunft tabu. So ist das Chaos nämlich schon so gut wie vorprogrammiert. 

Schritt 6: Das neue, aufgeräumte Leben
Ist dir das Entrümpeln schwer gefallen? Das ist völlig normal und auch in Ordnung. Und du wirst aber sehen: Von den entsorgten Artikeln wirst du keinen vermissen! 
Nun, da der Ballast weg und deine Wohnung übersichtlich und aufgeräumt ist, fühlst du dich richtig befreit und glücklich – nicht wahr? Damit das so bleibt, gibt es einen wichtigen Grundsatz, den du befolgen solltest: Kaufe nur noch Dinge, die dich glücklich machen. 

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Wohnung? Dann klicken Sie sich durch unser Angebot.

 

Hier bin ich zu Hause

Cholacherstrasse 2-12, 5452 Oberrohrdorf AG
 

Urbanes Wohnen in Schlieren

Bäckerstrasse 2, 8952 Schlieren
 

Wohnen im urbanen Trendquartier

Aemtlerstrasse 8, 8003 Zürich
 

Städtisches Wohnen an ruhiger Lage

Eugen-Huber-Strasse 111/113/115, 8048 Zürich
 

Im Herzen des sonnigen Oberwallis

Neue Gliserallee
 

IM RANK - EIN GUTER ZUG

Schmidtenweg 2-6
4912 Aarwangen
 

Naturnahes Wohnen mit allen Sinnen

Am Schmittenbach 9 und 11
5236 Remigen AG
X