Reduziere deinen Stromverbrauch im Haushalt

livit-tipps-stromsparen_kochenundco

10 einfache Stromspar-Tipps

Im Haushalt verbrauchen wir einiges an Energie, denn so gut wie alle Geräte, die wir benutzen, werden mit Elektrizität betrieben. Mittels einfacher Verhaltensänderungen können wir diesen Stromverbrauch gemäss verschiedenen Untersuchungen fast halbieren. Mit den nachfolgenden 10 Tipps trägst du deinen Teil dazu bei, ohne dass dir dabei die Lust vergeht und du dich stark einschränken musst. 

1. Deckel auf Pfanne
Klingt banal; ist es auch: Beim Aufkochen gehört immer ein Deckel auf die Pfanne. Damit sparst du gegenüber dem Aufkochen ohne Deckel 40% Energie. Mit Deckel wird Wasser dreimal so schnell zum Kochen gebracht, als ohne Deckel (Messwert dieses Beispiels: 1.5 Liter). Noch weniger Energie verbrauchst du, wenn du das Wasser zuvor im Wasserkocher erhitzt.

livit-tipps-stromsparen-haushalt-pfanne

2. Passgenauigkeit der Pfanne auf Herdplatte
Wenn der Topf oder die Pfanne kleiner als die Herdplatte ist, geht viel Energie verloren. Benutze daher immer die passende Herdplatte für die jeweilige Pfannengrösse. Selbsterklärend verbrauchen kleinere Platten weniger Energie als grössere, also solltest du zudem eine so kleine Pfanne wie möglich benutzen. 

3. Herdplatte vor Garzeit ausschalten
Nicht nur das Aufwärmen der Platte benötigt seine Zeit, sondern auch das Abkühlen. Daher kannst du die Herdplatte beruhigt einige Minuten vor der Garzeit ausschalten. Die Restwärme der Platte und Pfanne reicht aus, um dein Essen fertig zu garen.

livit-tipps-stromsparen-haushalt-topf-kartoffeln

4. Nahrungsmittel wie Kartoffeln nicht mit Wasser bedecken
Bei gewissen Nahrungsmitteln wie Kartoffeln, Eiern oder Gemüse genügt es, wenn der Boden mit Wasser gedeckt ist und sie mit geschlossenem Deckel im Dampf gegart werden. Sie komplett mit Wasser zu bedecken, ist unnötig. 
 

5. Backofen vor Backende ausschalten
Es geht noch besser als mit Tipp Nr. 3: Noch mehr Energie sparen kannst du gegenüber der Herdplatte mit dem Backofen. Auch da kannst du ohne Probleme vor dem Backende die Hitze ausschalten und die Restwärme nutzen.
 

livit-tipps-stromsparen-haushalt-backofen

6. Vorheizen weglassen und Umluft verwenden
Wartest du jeweils, bis der Backofen auf die richtige Temperatur aufgeheizt ist? Wenn du die Speisen schon vorher in den Backofen schiebst, sparst du einiges an Energie – und der Ofen ist doch bereits warm. Versuche auch mal komplett auf das Vorheizen des Backofens zu verzichten und schalte den Ofen gleichzeitig nach dem Platzieren der Speisen ein. Nutze ausserdem wenn immer möglich die Umluft-Funktion. Sie benötigt einiges weniger an Energie als die Unter- und Oberhitze und ermöglicht dir zudem, verschiedene Speisen gleichzeitig zuzubereiten.

7. Herd vor Backofen wählen
Wie vorher bereits angedeutet, verbraucht ein Backofen im Vergleich zur Herdplatte mehr Energie – und zwar 5 mal so viel! Wenn du also für eine Zubereitung die Wahl zwischen Ofen und Herd hast, bevorzuge energietechnisch den Herd.

8. Nur volle Maschinen waschen
Fass dir ein Herz und lasse deine Kleider so lange im Wäschekorb, bis du eine Maschine damit füllst. Mit halbvollen Maschinen wird unnötig Energie verpulvert.

9. Richtige Waschtemperatur
Moderne Waschmaschinen kriegen normal verschmutzte Wäsche auch mit niedrigen Temperaturen sauber. Nur bei starken Verschmutzungen müssen die hohen Temperaturen noch zur Anwendung kommen. Weiter ist es überflüssig, die Wäsche vorzuwaschen. Damit wird nur unnötig Energie verschwendet. Ein weiterer grosser Faktor ist das gewählte Programm. Mehr dazu in unserem Tipp, wieso du das Energiewaschprogramm bevorzugen solltest.

10. Auch beim Bügeln Restwärme nutzen
Zu guter Letzt ist es auch beim Bügeln möglich, die Restwärme zu nutzen. Ziehe dazu einfach vor dem Fertigbügeln den Stecker und spare weitere Energie.

Weitere Energiespartipps findest du auf unserer Nachhaltigkeitsseite.

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Wohnung? Dann klicken Sie sich durch unser Angebot.

 

Hier bin ich zu Hause

Cholacherstrasse 2-12, 5452 Oberrohrdorf AG
 

Urbanes Wohnen in Schlieren

Bäckerstrasse 2, 8952 Schlieren
 

Wohnen im urbanen Trendquartier

Aemtlerstrasse 8, 8003 Zürich
 

Städtisches Wohnen an ruhiger Lage

Eugen-Huber-Strasse 111/113/115, 8048 Zürich
 

Im Herzen des sonnigen Oberwallis

Neue Gliserallee
 

IM RANK - EIN GUTER ZUG

Schmidtenweg 2-6
4912 Aarwangen
 

Naturnahes Wohnen mit allen Sinnen

Am Schmittenbach 9 und 11
5236 Remigen AG
X