Werde zum Profi Barkeeper

livit-tipps-cocktailglaeser

Das richtige Glas zu jedem Cocktail

Für welche Drinks braucht man eigentlich welche Cocktailgläser? Martinigläser, Mule-Becher, Cocktailschale… Bestimmt hast du schon fast alle verschiedenen Varianten gesehen. Wieso nicht deine Hausbar mit verschiedenen Trinkgefässen aufstocken und deine Freunde beeindrucken? Hier zeigen wir dir, welches Glas zu welchem Cocktail gehört.

Longdrinkglas
Dieses klassische Glas steht vermutlich schon bei dir im Regal. Longdrink- oder Highballgläser haben einen verstärkten Boden und eine hohe, schmale Form. Es wird für viele klassische und bekannte Cocktails verwendet und – wie der Name schon sagt – für Longdrinks. Beispiele sind der Mojito oder Gin Tonic. Auf Dekoration wird hier grundsätzlich verzichtet und maximal ein Organgen- oder Zitronenschnitt dazu gefügt. 

Old Fashioned/Tumbler
Ein Cocktail in einem Old Fashioned-Glas wirkt sofort edel und klassisch. Die Old Fashioned Gläser werden auch Tumbler genannt und kommen zum Beispiel für Whisky, Negroni oder jegliche Art von Sours zum Einsatz. Auch Caipirinha wird in diesem Glas serviert. Die breite, gerade Form dieses Glases sorgt dafür, dass die Spirituose atmen kann.

Martiniglas
Attribute für das Martiniglas sind Eleganz und Zeitlosigkeit. Cocktails in diesen Gläsern sehen einfach toll aus. Da das Martiniglas nur eine Trinkmenge von etwa 15 cl fassen kann, wird auf Eis und Strohhalme verzichtet. In das kelchförmige Glas gehören: Daiquiri, Cosmopolitan, Manhattan, White Russian, Gibson, Appletini und natürlich der Martini selbst.
 

Cocktailschale
Die Cocktailschale, die ihren Zweck bereits im Namen trägt, hat einen Rand mit einem grossen Durchmesser und bietet damit Platz für Verzierungen und Details. Das Glas läuft nicht spitz wie ein Martiniglas, sondern rundlich oder abgeflacht zu. Bekannte Cocktails für dieses Glas sind zum Beispiel die White Lady, der Godfather, Gimlet, Golden Cadillac oder Mary Pickford.

Rotweinglas
Das Rotweinglas scheint hier fehl am Platz zu sein, ist aber ein völlig vernachlässigtes Glas für Cocktails. Sehr geeignet sind Rotweingläser für Cocktails mit Prosecco, Champagner und Likör. Das Praktische ist, dass man Rotweingläser meist schon zuhause hat. 

Margaritaglas
Die klassische Verwendung des Margaritaglases kennst du sicherlich bereits: Margerita mit dem unverwechselbaren Salzrand! Ebenfalls passend für das Glas ist der Cocktail White Dragon. Drinks im Margeritaglas werden, wie beim Martini, ohne Eis und Strohhalm serviert.
 

Ballonglas/Hurricaneglas
Im Ballon- oder Hurricaneglas kommen Cocktails mit intensiven Farben und schöner Dekoration perfekt zur Geltung. Sie haben eine bauchige Form mit grossem Fassungsvolumen. Klassische Cocktails für diese Kategorie sind der Pina Colada, Planters Punch oder Hurricane. 

Kupferbecher
Wenn du den Cocktail Moscow Mule kennst, bist du diesem tollen Trinkgefäss sicher auch schon begegnet. Dem Kupferbecher ist dieser Drink sozusagen vorbehalten und macht ihn besonders ansprechend. Ähnliche Cocktailbecher sind der Emaillebecher oder das Grogglas, die ebenfalls einen Henkel haben und eine vergleichbare Form aufweisen. 
 

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Wohnung? Dann klicken Sie sich durch unser Angebot.

 

Hier bin ich zu Hause

Cholacherstrasse 2-12, 5452 Oberrohrdorf AG
 

Urbanes Wohnen in Schlieren

Bäckerstrasse 2, 8952 Schlieren
 

Wohnen im urbanen Trendquartier

Aemtlerstrasse 8, 8003 Zürich
 

Städtisches Wohnen an ruhiger Lage

Eugen-Huber-Strasse 111/113/115, 8048 Zürich
 

Im Herzen des sonnigen Oberwallis

Neue Gliserallee
 

IM RANK - EIN GUTER ZUG

Schmidtenweg 2-6
4912 Aarwangen
 

Naturnahes Wohnen mit allen Sinnen

Am Schmittenbach 9 und 11
5236 Remigen AG
X