Auswirkung der Energiepreise auf die Nebenkosten

Stand: 27. Juli 2022

Die Energiepreise sind in den letzten Wochen enorm gestiegen und eine rasche Entspannung der Situation ist leider nicht zu erwarten. Dies betrifft auch Sie als Mieterin oder Mieter, denn die Kosten für Öl und Gas werden über die Nebenkosten abgerechnet.

Wir beobachten das aktuelle Marktgeschehen kontinuierlich, um frühzeitig nötige Massnahmen zu treffen. 

Wie funktioniert die Nebenkosten-Abrechnung? 

Sie zahlen monatlich einen Akontobetrag für die Deckung der Nebenkosten ein. Einmal jährlich werden die Nebenkosten anhand des Verbrauchs und der effektiven Kosten abgerechnet. Je nachdem, ob Ihre Akontozahlungen diesen Betrag übersteigen oder darunter liegen, erhalten Sie eine Rechnung oder eine Gutschrift über den Differenzbetrag. 

Was Sie jetzt schon tun können, um sich auf steigende Kosten vorzubereiten

Da Ihre Nebenkosten mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit deutlich steigen werden, ist es klug, jetzt schon Reserven zu bilden.

Wenn es Ihr Wunsch ist, Ihre Akontozahlungen zu erhöhen, bitte teilen Sie uns dies über die Mailadresse service@livit.ch mit. Wenn Sie sich bereits Gedanken über die Höhe des Betrages gemacht haben, können Sie uns Ihren Vorschlag gerne zusenden.

Einen guten Anhaltspunkt bietet die letzte Nebenkosten-Abrechnung und die Erhöhung der Beträge für 

  • Gas aktuell um das Doppelte*
  • Öl aktuell um 40%*

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Ansprechperson in der Bewirtschaftung um eine Einschätzung des zu erwartenden Mehrbetrages zu bitten.

Beachten Sie jedoch, dass sowohl die oben genannten Beträge sowie die Einschätzung durch unsere Mitarbeitenden nicht verbindlich sind, da die weitere Entwicklung der Energiepreise  nur grob geschätzt werden kann und schwer vorhersehbar ist. 

 *Einschätzung zum aktuellen Zeitpunkt (Datum siehe am Anfang der Seite).