Eine steile Karriere in jungen Jahren

livit-jobs-story-karriere_leo

Ambitionen + Kompetenz + Unterstützung = Erfolgsgarantie!

Léo hat in seinem jungen Alter schon viel erreicht und dies ganz ohne scharfe Ellenbogen, sondern aus eigener Kraft und Motivation. Nach insgesamt 12 Jahren bei Livit und zweieinhalb Jahren als Niederlassungsleiter, ist es für ihn jetzt Zeit für ein anderes Projekt. Zuvor hat er uns aber noch erzählt, wieso er mit einem lachenden und einem weinenden Auge geht. 

Lieber Léo, dein letzter Arbeitstag rückt näher. Wie geht es dir dabei?
Ich kann guten Gewissens loslassen, da meine Nachfolge bereits gesichert ist. Da es eine interne Beförderung ist, hatten wir auch genügend Zeit, damit ich ihn in die aufregende und anspruchsvolle Position eines Niederlassungsleiters einführen konnte. Ich bin dankbar für die tolle Zusammenarbeit mit meinen Kollegen und dass Livit an mich geglaubt hat und mich in meiner Entwicklung mitunter durch Ausbildungen stark unterstützt hat. 

Wann und in welcher Position bist du bei Livit eingestiegen?
Ich habe im Jahr 2007 als Junior Bewirtschafter angefangen. Bereits drei Monate später wurde ich zum Bewirtschafter befördert. 

Für die Auffrischung meiner Deutschkenntnisse arbeitete ich direkt im Tagesgeschäft in der Deutschschweiz. What a Challenge!

Das ging ja ziemlich schnell. Insgesamt ist deine Karriere ein Musterbeispiel! Was waren deine ersten Schritte?
Zuerst einmal standen meine Deutschkenntnisse im Fokus. Um diese auf ein gutes Niveau zu bringen, wurde ich für ein Projekt in Zürich engagiert. 6 Monate arbeitete ich «an der Front» als Bewirtschafter in Schaffhausen und Winterthur. What a Challenge!

Das klingt taff. Was hast du da erlebt?
Es war schon sehr herausfordernd und ein Schritt aus der Komfortzone – z.B. hat mir mal ein Mieter das Telefon aufgelegt, der partout kein Hochdeutsch sprechen wollte. Solche Vorfälle habe ich aber mit Humor genommen. Die Zeit war sehr lehrreich und interessant. Ich habe auch die schweizerdeutsche Mentalität und Kultur besser kennengelernt – da gibt es schon einige Unterschiede!

Und wie ging es danach weiter?
Nach meiner Zeit in der Deutschschweiz kehrte ich nach Lausanne zurück und arbeitete als Senior Bewirtschafter. 2013 wurde ich Vermietungsleiter für die ganze Westschweiz und war verantwortlich für den Aufbau der Vermietungsabteilung in der Romandie. 2017 wurde mir die Leitung der Niederlassung angeboten. Eine weitere grosse Herausforderung!

Wie wurdest du dabei unterstützt?
Livit stellt den Mitarbeiter in den Mittelpunkt, insbesondere in der Unterstützung durch interne und externe Schulungen und die Entwicklung einer individuellen Laufbahn, wofür auch das entsprechende Umfeld geschaffen wird. 

Das Talent Management Programm ist eine unglaubliche Chance!

Du warst auch im Talent Management Programm dabei. Was beinhaltet dieses Programm genau?
Dieses Programm ist eine unglaubliche Chance! Es gibt engagierten Mitarbeitenden die Möglichkeit, sich intensiv mit Kollegen aus anderen Abteilungen und Regionen in einem anregenden Umfeld auszutauschen. Es werden strategische, finanzielle und betriebswirtschaftliche Themen diskutiert sowie gemeinsam Projekte entwickelt und geplant. 

Du hast dir viel aufgebaut und deine Leistung wurde hoch anerkannt. Was hat dich zur Kündigung bewogen?
Das ist so und ich bin selbst sehr zufrieden damit, was ich erreicht habe. Mein Berufsleben war sehr intensiv, vor allem in den letzten Jahren. Seit dem Tod meines Bruders, mit dem ich den gemeinsamen Traum zum Reisen teilte, fühlte ich, dass die Zeit gekommen war, mir diesen lang gehegten Traum zu erfüllen. Meine Kündigung hatte daher nicht mit dem Wunsch zu tun, die Livit zu verlassen – im Gegenteil – sondern nur damit, mir eine richtige Auszeit zu gönnen und die Dinge einmal aus einer anderen Perspektive sehen zu können. Um bei diesem Vorhaben voll und ganz frei und zeitlich uneingeschränkt zu sein, war die Kündigung die einzige Option.

Vielen Dank für das Interview! Wir werden dich vermissen, wünschen dir aber natürlich eine wunderschöne Zeit und freuen uns auf ein Wiedersehen!


Möchten auch Sie Ihr bestes Potenzial leben und auf Ihrem Weg unterstützt werden? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Hier geht’s zur Stellenbörse

Januar 2020

X